top of page

NFTs, erklärt...




Ich habe Fragen zu dieser aufstrebenden... äh... Kunstform? Plattform?



Es gibt nichts Besseres als eine Explosion von Blockchain-Nachrichten, die Sie denken lässt: "Ähm... was ist hier los?" Das ist das Gefühl, das ich erlebt habe, als ich gelesen habe, dass Grimes Millionen von Dollar für NFTs bekommt oder dass Nyan Cat als Ganzes verkauft wird. Und als wir alle dachten, wir wüssten, was der Deal war, stellte der Gründer von Twitter einen signierten Tweet als NFT zum Verkauf. Jetzt, Monate nachdem wir diesen Erklärer zum ersten Mal veröffentlicht haben, sehen wir immer noch Schlagzeilen darüber, dass Leute Geld für ClipArt von "Felsen" oder "Katzen" zahlen – und meine Mutter versteht immer noch nicht wirklich, was ein NFT ist.






Sie fragen sich vielleicht: Was ist überhaupt ein NFT?


Nach buchstäblichen Stunden des Lesens denke ich, ich weiß es. Ich glaube auch, dass ich heulen werde.

Okay, fangen wir mit den Grundlagen an:


WAS IST EIN NFT? WOFÜR STEHT NFT?


Nicht fungibles Token.


Das macht es nicht klarer.


Stimmt, tut mir leid. „Nicht fungibel“ bedeutet mehr oder weniger, dass es einzigartig ist und nicht durch etwas anderes ersetzt werden kann. Zum Beispiel ist eine Bitcoin fungibel – tausche eine gegen eine andere Bitcoin und du wirst genau das Gleiche haben. Eine einzigartige Sammelkarte ist jedoch nicht fungibel. Wenn Sie es gegen eine andere Karte eintauschen, haben Sie etwas völlig anderes. Sie gaben einen Squirtle auf und bekamen einen T206 Honus Wagner von 1909, den StadiumTalk „die Mona Lisa der Baseballkarten“ nennt. “ (Ich nehme ihr Wort dafür.)


Wie funktionieren NFTs?


Auf sehr hohem Niveau sind die meisten NFTs Teil der Ethereum-Blockchain. Ethereum ist eine Kryptowährung wie Bitcoin oder Dogecoin, aber seine Blockchain unterstützt auch diese NFTs, die zusätzliche Informationen speichern, die sie anders als beispielsweise eine ETH-Münze funktionieren lassen. Es ist erwähnenswert, dass andere Blockchains ihre eigenen Versionen von NFTs implementieren können. Einige haben es schon .




Was lohnt sich im NFT Supermarkt abzuholen?


NFTs können wirklich alles Digitale sein (z. B. Zeichnungen, Musik, Ihr Gehirn heruntergeladen und in eine KI verwandelt), aber die aktuelle Aufregung dreht sich um die Nutzung der Technologie zum Verkauf digitaler Kunst.



Du meinst, Leute kaufen meine guten Tweets?


Ich glaube nicht, dass dich irgendjemand aufhalten kann, aber das ist nicht wirklich das, was ich meinte. In vielen Gesprächen geht es um NFTs als Evolution des Kunstsammelns , nur mit digitaler Kunst.

(Randbemerkung, als wir mit der Zeile „meine guten Tweets kaufen“ kamen, versuchten wir, an etwas so dummes zu denken, dass es nicht real wäre. Also verkaufte der Gründer von Twitter natürlich einen für knapp 3 Millionen US-Dollar kurz nachdem wir den Artikel veröffentlicht haben.)






Glauben die Leute wirklich, dass dies wie das Sammeln von Kunst werden wird?


Ich bin sicher, einige Leute hoffen es wirklich – wie zum Beispiel die Person, die fast 390.000 US-Dollar für ein 50-Sekunden-Video von Grimes bezahlt hat, oder die Person, die 6,6 Millionen US-Dollar für ein Video von Beeple bezahlt hat . Tatsächlich wurde eines von Beeples Stücken bei Christie's , dem berühmten, versteigert.


Entschuldigung, ich war damit beschäftigt, mit der rechten Maustaste auf dieses Beeple-Video zu klicken und dieselbe Datei herunterzuladen, für die die Person Millionen von Dollar bezahlt hat.


Wow, unhöflich. Aber ja, da wird es etwas peinlich . Sie können eine digitale Datei beliebig oft kopieren, einschließlich der Grafiken, die in einer NFT enthalten sind.

Aber NFTs sind so konzipiert, dass sie Ihnen etwas geben, das nicht kopiert werden kann: das Eigentum an dem Werk (obwohl der Künstler immer noch die Urheberrechte und Vervielfältigungsrechte behalten kann, genau wie bei physischen Kunstwerken). Um es mit dem physischen Kunstsammeln auszudrücken: Jeder kann einen Monet-Druck kaufen. Aber nur eine Person kann das Original besitzen.

Kein Schatten für Beeple, aber das Video ist nicht wirklich ein Monet.

Was hältst du von dem 3.600 Dollar teuren Gucci Ghost ? Außerdem hast du mich nicht früher ausreden lassen. Das Bild , das Beeple wurde bei Christies versteigert für $ 69 Millionen am Ende Verkauf , die, nebenbei bemerkt , $ 15 Millionen mehr als Monets Malerei Nymphéas für verkauften im Jahr 2014.

Wer auch immer diesen Monet bekommen hat, kann ihn tatsächlich als physisches Objekt schätzen. Bei digitaler Kunst ist eine Kopie buchstäblich so gut wie das Original.

Aber die flex von einer ursprünglichen Beeple besitzen ...

Ich glaube, ich erinnere mich, gehört zu haben, dass NFTs bereits vorbei sind . Ist der Boom nicht geplatzt ?



Aber sicher haben Sie schon von Pinguingemeinschaften gehört ?


P...Pinguingemeinschaften?


Richtig, also... Leute haben schon lange Gemeinschaften aufgebaut, die auf ihrem Besitz basieren , und jetzt geschieht dies mit NFTs. Eine äußerst beliebte Community dreht sich um eine Sammlung von NFTs namens Pudgy Penguins, aber es ist nicht die einzige Community, die um die Token aufgebaut wurde. Man könnte argumentieren, dass eines der frühesten NFT-Projekte, CryptoPunks, von einer Community umgeben ist , und es gibt andere Tierprojekte wie den Bored Ape Yacht Club , die ihre eigene Clique haben.

Natürlich hängen die gemeinschaftlichen Aktivitäten von der Gemeinschaft ab. Für Besitzer von Pudgy Penguin oder Bored Ape scheint es das Vibrieren und Teilen von Memes auf Discord zu beinhalten oder sich gegenseitig auf ihren Pudgy Penguin Twitter-Avataren zu beglückwünschen.


Was ist der Sinn von NFTs?


Das hängt wirklich davon ab, ob Sie Künstler oder Käufer sind.


Ich bin ein Künstler.


Vorweg: Ich bin stolz auf dich. Weiter so. Sie könnten an NFTs interessiert sein, weil sie Ihnen eine Möglichkeit bieten, Arbeit zu verkaufen, für die es sonst möglicherweise keinen großen Markt gibt. Wenn Sie eine wirklich coole Idee für digitale Aufkleber haben, was werden Sie tun? Im iMessage App Store verkaufen? Auf keinen Fall.

Außerdem haben NFTs eine Funktion, die Sie aktivieren können, die Ihnen jedes Mal , wenn die NFT verkauft wird oder den Besitzer wechselt, einen Prozentsatz auszahlt .


Ich bin ein Käufer.


Einer der offensichtlichen Vorteile des Kaufs von Kunst besteht darin, dass Sie Künstler, die Sie mögen, finanziell unterstützen können, und das gilt für NFTs (die viel trendiger sind als Telegrammaufkleber). Durch den Kauf einer NFT erhalten Sie in der Regel auch einige grundlegende Nutzungsrechte, z. B. die Möglichkeit, das Bild online zu veröffentlichen oder als Ihr Profilbild festzulegen. Außerdem gibt es natürlich prahlende Rechte, dass Sie die Kunst besitzen, mit einem Blockchain-Eintrag, um sie zu sichern.






Nein, ich meinte, ich bin ein Sammler .


Ah, okay, ja. NFTs können wie jeder andere spekulative Vermögenswert funktionieren , wenn Sie ihn kaufen und hoffen, dass der Wert eines Tages steigt, damit Sie ihn mit Gewinn verkaufen können. Aber ich fühle mich irgendwie schmutzig, wenn ich darüber rede.


Jeder NFT ist also einzigartig?


Im langweiligen, technischen Sinne, dass jeder NFT ein einzigartiger Token auf der Blockchain ist. Aber während es wie ein van Gogh sein könnte, bei dem es nur eine endgültige tatsächliche Version gibt, könnte es auch wie eine Sammelkarte sein, bei der es 50 oder Hunderte von nummerierten Kopien desselben Kunstwerks gibt.


Wer würde Hunderttausende von Dollar für eine Sammelkarte bezahlen?


Nun, das ist ein Teil dessen, was NFTs so chaotisch macht. Manche Leute behandeln sie, als wären sie die Zukunft des Kunstsammelns (sprich: als Spielplatz für die Mega-Reichen), und manche Leute behandeln sie wie Pokémon-Karten (wo sie für normale Leute zugänglich sind, aber auch ein Spielplatz für die megareich). Apropos Pokémon-Karten: Logan Paul hat gerade einige NFTs verkauft, die sich auf eine Millionen-Dollar-Box der –


Bitte hör auf. Ich hasse es, wohin das führt.


Ja, er verkaufte NFT-Videoclips, die nur Clips aus einem Video sind, das Sie sich jederzeit auf YouTube ansehen können, für bis zu 20.000 US-Dollar . Er verkaufte auch NFTs einer Logan Paul Pokémon-Karte.


Wer hat 20.000 Dollar für einen Videoclip von Logan Paul bezahlt?!


Ein Dummkopf und ihr Geld sind bald getrennt , nehme ich an?


Es wäre urkomisch, wenn Logan Paul sich dazu entschließen würde, 50 weitere NFTs des exakt gleichen Videos zu verkaufen.


Mike Shinoda von Linkin Park (der auch einige NFTs verkaufte, die einen Song enthielten) sprach tatsächlich darüber . Es ist absolut eine Sache, die jemand tun könnte, wenn er, in seinen Worten, "ein opportunistischer krummer Idiot" wäre. Ich sage nicht, dass Logan Paul das ist, nur dass Sie vorsichtig sein sollten, von wem Sie kaufen.


Sind NFTs jetzt Mainstream?


Es hängt davon ab, was Sie meinen. Wenn Sie fragen, ob meine Mutter beispielsweise einen besitzt, lautet die Antwort nein.


Aber wir haben gesehen, wie große Marken und Prominente wie Marvel und Wayne Gretzky ihre eigenen NFTs auf den Markt gebracht haben, die sich eher an traditionelle Sammler als an Krypto-Enthusiasten richten. Ich glaube zwar nicht, dass ich NFTs „Mainstream“ nennen würde, so wie Smartphones Mainstream sind oder Star Wars Mainstream, aber sie scheinen zumindest in gewissem Maße auch außerhalb der Kryptosphäre einen gewissen Durchhaltewillen gezeigt zu haben.


Aber was hält die Jugend von ihnen?


Ah ja, ausgezeichnete Frage. Wir hier bei The Verge haben ein Interesse daran, was die nächste Generation tut , und es scheint, als hätten einige von ihnen mit NFTs experimentiert. Ein 18-Jähriger mit dem Namen FEWOCiOUS sagt, dass seine NFT-Tropfen über 17 Millionen US-Dollar eingespielt haben – obwohl die meisten offensichtlich nicht den gleichen Erfolg hatten. Die New York Times sprach mit ein paar Teenagern aus dem NFC-Bereich, und einige sagten, sie hätten NFTs genutzt, um sich daran zu gewöhnen, mit einem Team an einem Projekt zu arbeiten oder einfach nur etwas Taschengeld zu verdienen.





Kann ich diesen Artikel als NFT kaufen?


Nein, aber technisch gesehen könnte alles Digitale als NFT verkauft werden (einschließlich Artikel von Quartz und The New York Times , vorausgesetzt, Sie haben zwischen 1.800 und 560.000 USD). deadmau5 hat digitale animierte Sticker verkauft. William Shatner hat Shatner-Sammelkarten verkauft (eine davon war anscheinend eine Röntgenaufnahme seiner Zähne).


Grob. Könnte ich eigentlich jemandem die Zähne als NFT kaufen?


Es gab einige Versuche, NFTs mit realen Objekten zu verbinden, oft als eine Art Verifikationsmethode. Nike hat sich eine Methode zur Überprüfung der Echtheit von Sneakers mithilfe eines NFT-Systems patentieren lassen , die es CryptoKicks nennt . Aber bis jetzt habe ich keine Zähne gefunden, nein. Ich habe Angst zu schauen.


Aussehen? Woher?


Es gibt mehrere Marktplätze, die rund um NFTs aufgetaucht sind, die es Menschen ermöglichen, zu kaufen und zu verkaufen. Dazu gehören OpenSea, Rarible und Grimes' Wahl, Nifty Gateway, aber es gibt noch viele andere.


Ich habe gehört, dass es Kätzchen gibt. Erzähl mir von den Kätzchen.


NFTs wurden technisch erst möglich, als die Ethereum-Blockchain sie als Teil eines neuen Standards unterstützte . Natürlich war eine der ersten Anwendungen ein Spiel namens CryptoKitties , mit dem Benutzer virtuelle Kätzchen handeln und verkaufen konnten. Danke, Internet.


Ich liebe Kätzchen .


Nicht so viel wie die Person, die über 170.000 Dollar dafür bezahlt hat .


Arrrrrgggggg!


Dasselbe. Aber meiner Meinung nach zeigen die Kätzchen, dass einer der interessantesten Aspekte von NFTs (für diejenigen von uns, die kein digitales Drachenversteck erstellen möchten) darin besteht, wie sie in Spielen verwendet werden können. Es gibt bereits Spiele , bei denen Sie NFTs als Gegenstände haben können. Man verkauft sogar virtuelle Grundstücke als NFTs. Es könnte für Spieler die Möglichkeit geben, eine einzigartige Waffe oder einen Helm im Spiel oder was auch immer als NFT zu kaufen, was ein Flex wäre, den die meisten Leute tatsächlich zu schätzen wissen.


Zumindest sind es keine digitalen Haustierfelsen ... oder?


Tatsächlich gibt es Leute, die Zehntausende oder Hunderttausende von Dollar für NFT-Haustierfelsen ausgeben (die Website, auf der es heißt, dass die Steine ​​keinem anderen Zweck dienen, als handelbar und begrenzt zu sein).


Quelle: @degenharambe



Kann ich eine unterirdische Kunsthöhle / einen Bunker bauen, um meine NFTs zu lagern?


Nun, wie Kryptowährungen werden NFTs in digitalen Wallets gespeichert (obwohl die Wallet ausdrücklich NFT-kompatibel sein muss). Sie können die Brieftasche jedoch jederzeit auf einen Computer in einem unterirdischen Bunker legen.


Was ist, wenn ich eine Fernsehsendung sehen möchte, die irgendwie mit NFTs zu tun hat?


Ob Sie es glauben oder nicht, Sie haben die Wahl! Steve Aoki arbeitet an einer Show, die auf einem Charakter aus einem früheren NFT-Drop namens Dominion X basiert . Die Website der Show sagt, dass es sich um eine episodische Serie handeln wird, die auf der Blockchain gestartet wird (das erste kurze Video ist auf OpenSea ), und es gibt bereits Hunderte von NFTs, die mit der Show verbunden sind.

Es gibt auch eine Show namens Stoner Cats (ja, es geht um Katzen, die high werden, und ja, es gibt Mila Kunis, Chris Rock und Jane Fonda), die NFTs als eine Art Ticketsystem verwendet. Derzeit ist nur eine Episode verfügbar, aber zum Anschauen ist ein Stoner Cat NFT (der natürlich als TOKEN bezeichnet wird) erforderlich.


Mal sehen was die Zukunft bringt. Es wird spannend.




go here

web: NFT FUSSBALL





10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page